Radionik für Katzen

„Das größte Abenteuer ist das Leben selbst!“, sagt sich die Katze und zieht ihrer Wege. Es ist nicht einfach, sie auf Schritt und Tritt zu verfolgen, und so ist es auch oft nicht möglich, die Ursache der Krankheit herauszufinden. Manchmal verhält sie sich nur „so komisch“, oder es tränt ein Auge. Oder sie hat eigentlich nichts weiter als einen Nickhautvorfall. Das Fressverhalten ist vielleicht verändert. Sie wirkt nicht wirklich krank, aber eben anders als sonst.

Kranke Katzen sind schwer zu durchschauen! Zum Glück sind sie sehr, sehr empfänglich für radionische Besendungen!
 

 

Behandlung bei:
 
Katzenschnupfen und dessen Folgen
 
Haut- und Fellprobleme
 
Allergien
 
Triefnasen und Leckaugen
 
Nickhautvorfall
 
Durchfall
 
Fressstörungen
 
Darmstörungen
 
Nierensteine
 
Blasenentzündung
 
Unerwünschtem oder ungewohntem Verhalten
 
Stoffwechselstörungen (Diabetes u.a.)
 
Parasitenbefall
 
Milben
 
Allgemeinem Unwohlsein
 
Altersschwäche
 
Krankem oder schwachem Herz
© 2018 Nina Kohn, Tierheilpraktikerin – Tel. 04343 / 49 39 89 oder 0171 / 347 21 55 – nina@kohn-laboe.de | Impressum | Datenschutz